Recht am Abend: Spart Zeit, Nerven und Geld - Mediation in der WEG

Mediationsverfahren in der WEG

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referent:
Bettina Juli-Heptner
Ort:
Hofgut Kronenhof
Zeppelinstraße 10
61352 Bad Homburg
Datum:
22.01.2018
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Jeder Verwalter kennt die Situation: In einer Eigentümerversammlung ist zu einem bestimmten Thema keine Einigung zu finden und die unterschiedlichen Ansichten führen zum Konflikt der Eigentümer untereinander. Noch schlimmer: Es wird ein Beschluss gefasst, der im Nachhinein durch einen Miteigentümer angefochten wird. Ein Gerichtsverfahren kann sich aber hinziehen, verursacht Kosten und sorgt meist innerhalb der Gemeinschaft für weiteren Unmut. So wird manchmal aus einer Mücke ein Elefant.

Eine einfachere, aber in wohnungseigentumsrechtlichen Streitigkeiten noch selten genutzte Alternative hierzu ist die Mediation. Dabei werden Lösungen gesucht, die sachgerecht sind, aber auch die Interessen aller Beteiligten berücksichtigen. Der Verwalter kommt dabei in der Regel nicht in Betracht, ein solches Verfahren als Mediator in der WEG (auch unter der Miteigentümern untereinander) durchzuführen – unter Umständen wird ja seine Arbeit durch eine Anfechtung in Frage gestellt. Stattdessen bedienen sich die Miteigentümer und der Verwalter eines erfahrenen Mediators, der eine Klärung der Situation herbeiführen und damit auch wieder Vertrauen zwischen Verwalter und Eigentümergemeinschaft und den Eigentümern untereinander schaffen kann. RAin Bettina Juli-Heptner, seit 2013 als Mediatorin zugelassen, erläutert die Voraussetzungen einer Mediation und geht auf die Vorteile eines solchen Verfahrens ein.