AUSGEBUCHT - Recht am Abend: Feuchtigkeitsschäden im Gemeinschaftseigentum

Was muss der Verwalter tun?

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referent:
Maren Hampel
Ort:
Hofgut Kronenhof
Zeppelinstraße 10
61352 Bad Homburg
Datum:
05.11.2018
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Oftmals ist aber gar nicht klar, woher die Feuchtigkeit kommt und ob die Ursache nicht vielleicht sogar im Sondereigentum liegt. Wer bestellt dann aber eine Fachfirma – und wer bezahlt für die Handwerkerkosten? Die umgekehrte Situation ist natürlich auch denkbar: Der ursächliche Schaden liegt im Gemeinschaftseigentum, daraus erwächst aber auch ein Schaden im Sondereigentum. In welchen Fällen sollte ein Sachverständigengutachten eingeholt werden?

Eine weitere Frage, die für den Immobilienverwalter relevant ist, ist die der Haftung. Liegt diese beim Verwalter, wenn eine Instandsetzung nicht früh genug erfolgte und einen Schaden am Gemeinschaftseigentum zur Folge hatte? Wie stellt sich die Situation dar, wenn der Verwalter die Eigentümergemeinschaft über eine notwendige Maßnahme informiert hat, aber kein Beschluss gefasst wurde?

RAin Hampel erklärt, welche Schritte der Verwalter in solchen Situation unternehmen muss – und welche er besser unterlässt. 

Das Seminar ist bereits ausgebucht. Falls Sie sich auf die Warteliste setzen lassen möchten, melden Sie sich bitte bei der Geschäftsstelle.