Interessenvertretung - Fortbildung - Informationen - Netzwerk

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist mit seinen rd. 260 Mitgliedern eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der DDIV knapp 3.000 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 6,8 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 635 Mrd. EUR, darunter allein 4,8 Mio. Eigentumswohnungen. Der DDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

November
1

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt veranstaltet zusammen mit den Kooperationspartnern Energiepunkt e.V. und Mainova AG den 1. Frankfurter Sanierungstag.

Oktober
23

Der neue WEG-Verwaltervertrag beinhaltet einen Paradigmenwechsel bei der Verwaltervergütung - weg von Grund- und Zusatzvergütung hin zu einem flexiblen und leistungsgerechten Nebeneinander von festen und variablen Preisbestandteilen.

Oktober
17

100.000 EUR stellt die Stadt Frankfurt am Main für energetische Sanierungsprojekte bei Wohnungseigentümergemeinschaften im Rahmen eines Wettbewerbs bereit.

Oktober
16

Im September wurde aus dem Dachverband Deutscher Immobilienverwalter DDIV der Verband der Immobilienverwalter Deutschland. 

September
13

Recht am Abend 28.10.2019 ausgebucht - bereits 10 MInuten nach Versand unseres Mailings ist das Seminar ausgebucht. Wir freuen uns über den großen Zuspruch dieser Seminarreihe.

September
2

"Kann man eigentlich...?" Da keiner alle Funktionen seiner Verwaltungs-Software beherrschen kann, organisiert der VDIVH für seine Mitglieder nun Nutzergruppen-Treffen.

Verwaltervertrag und Verwaltervergütung

14.11.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Leonardo Hotel Frankfurt City South (former Holiday Inn)
Beginn:
13:30 Uhr
Ende:
18:00 Uhr

Der neue WEG-Verwaltervertrag (Fassung 9/2019) beinhaltet einen Paradigmenwechsel bei der Verwaltervergütung - weg von Grund- und Zusatzvergütung hin zu einem flexiblen und leistungsgerechten Nebeneinander von festen und variablen Preisbestandteilen. Die Eingabe dieser Preisbestandteile setzt aber eine zutreffende Kalkulation voraus. Nur wenn Sie Ihre branchen- und betriebsspezifischen Kosten kennen, gelangen Sie zu einem auskömmlichen Honorar.

Wir führen hierzu ein Nachmittagsseminar durch. Das Seminar führt in die Struktur und Grundidee des neuen WEG-Verwaltervertrages ein - mit einem besonderen Fokus auf die Kalkulation einer adäquaten Verwaltervergütung. Hierzu werden die Grundlagen einer betriebs- und objektspezifischen Kalkulation dargelegt.

weiterlesen »

AUSGEBUCHT: Recht am Abend - Die wichtigsten Entscheidungen 2019

25.11.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referenten:
Bettina Juli-Heptner
Ort:
Hofgut Kronenhof
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Das Aufgabengebiet des Immobilienverwalters ist facettenreich. Um jederzeit (rechts)sicher zu agieren, ist es wichtig, stets auf dem Laufenden zu sein und zu bleiben.

weiterlesen »

Seminar: Die besten Mitarbeiter finden und binden!

03.12.2019

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Thomas Hüttl
Ort:
NH Hotel Viernheim
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Der Fachkräftemangel hat die Immobilienverwaltungen erreicht. Immer mehr Unternehmen dieser Branche verlieren Mitarbeiter an die Konkurrenz, nur weil diese etwas besser bezahlt.

Im Seminar wird gemeinsam erarbeitet, 
- wie das Unternehmen langfristig seinen Personalbedarf sichert.
- welche kurzfristigen Maßnahmen zum Erfolg führen.
- wie die richtigen Bewerber eingestellt werden.
- wie gute Mitarbeiter gehalten und schlechte verabschiedet werden.

weiterlesen »

Weihnachtsfeier

09.12.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
"Kraftwerk"
Beginn:
18:30 Uhr

- ausschließlich für Mitglieder und Partnerunternehmen des VDIVH e.V. -

weiterlesen »

Recht am Abend: Sonder- oder Gemeinschaftseigentum?

20.01.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Sonnenhof Dietzenbach
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Auch wenn es längst bekannt sein sollte, gibt es immer wieder Fragen zur Zuordnung von Sonder- oder Gemeinschaftseigentum, zum Teil auch aufgrund unklarer oder gar fehlerhafter Formulierungen in Teilungserklärungen. Gerade bei Balkonen, Terrassen etc. ist dann auch noch zwischen einzelnen Bestandteilen zu unterscheiden, wenn es um die Gebäudekonstruktion oder -sicherheit geht. Ein weiterer Streitpunkt in der WEG sind oftmals auch Rauchwarnmelder, Absperrventile und weitere technische Einrichtungen.

Diese Zuordnung ist jedoch sehr wichtig, da sie insbesondere auch über die Kostentragungspflicht zwischen der Gemeinschaft und den einzelnen Eigentümern entscheidet. Verwalter sollten daher immer darauf achten, dass eindeutige Beschlüsse oder Vereinbarungen vorhanden sind, die auch die Grenzfälle regeln. Dabei ist ebenso zu berücksichtigen, welche Entscheidungen bereits in der Rechtsprechung getroffen wurden und ob ggf. Diskrepanzen zur Teilungserklärung bestehen. RAin Maren Hampel diskutiert mit Ihnen Grenzfälle aus Ihrem Verwalteralltag – von A wie Absperrventil bis Z wie Zähleinrichtungen für Wasser-, Wärme- und Energieversorgung.

weiterlesen »

Seminar:Baurecht (inkl. Abnahme vom Bauträger, Gewährleistung, Mängelanzeige,..)

21.01.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
H+ Hotel Bad Soden
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

weiterlesen »

Dezember
23

Am 3. Dezember 2015 wurde die Endfassung des Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) beschlossen, das im Frühjahr 2016 in Kraft treten soll. Der Gesetztgeber bietet Verbrauchern und Unternehmern damit eine kostengünstige Möglichkeit, Rechtsansprüche durchzusetzen. Zu diesem Zwecke werden außergerichtliche (private oder behördliche) Streitbeilegungsstellen eingerichtet.  

Dezember
16

Die Rentner von morgen wissen schon jetzt wie sie im Alter wohnen möchten: Eigentümer wollen auch künftig in den eigenen vier Wänden leben und selbst Mieter wünschen sich für das Alter Eigentum. Das hat eine Umfrage des Institutes der Deutschen Wirtschaft in Köln unter 50- bis 65-jährigen Großstädtern ergeben. Fast 41 Prozent der befragten Best-Ager gaben an, sich für ihren Alterswohnsitz einen Balkon, eine Terrasse oder einen Garten zu wünschen. Einen Aufzug hielten hingegen nur 29 Prozent für wichtig.  

Dezember
11

71 Prozent aller Investitionen im Wohnungsbau fließen in die Erhaltung und Modernisierung bestehender Gebäude. Im Jahr 2014 waren dies über 130 Milliarden Euro. Besorgniserregend ist allerdings, dass die Investitionen in energetische Sanierungen im Vergleich zu 2010 um 16 Prozent rückläufig waren. Das geht aus dem Bericht zur Lage und Perspektive der Bauwirtschaft 2015 des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hervor.

Dezember
9

Der witterungsbereinigte Endenergieverbrauch für Raumheizwärme ist in Mehrfamilienhäusern seit 2008 durchschnittlich um rund 1,5 Prozent pro Jahr gesunken. Das geht aus einer Erhebung des Energiedienstleisters Techem hervor. Die Ergebnisse sprechen für eine Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden – allerdings kann das Einsparpotenzial selbst innerhalb eines Mehrfamilienhauses stark divergieren.  

Oktober
22

Ein klassisches Thema, mit dem Verwalter in der kalten Jahreszeit konfrontiert werden, ist die Meldung von Schimmelbefall in der Wohnung. LOCATEC informiert in Sachen "Klimadatenlogging".

September
16

Unter dem Motto „"Leidenschaft -– Kompetenz -– Innovation"“ findet am 07.11.2019 in Mannheim die Veranstaltung "Zukunft aktiv gestalten I" der Bank für Wohnungswirtschaft statt.

August
30

Fördermöglichkeiten, die Klärung rechtlicher Fragen, innovative technische Lösungen und bereits realisierte Projekte - erfahren Sie mehr auf der Veranstaltung der ESWE Versorgungs AG am 25.09.2019.

Juli
12

Voller Energie in den Tag starten – in diesem Sinne lädt die Mainova AG ganz herzlich zum Energiefrühstück am Dienstag, den 20.08.2019 nach Frankfurt ein und widmet sich Fragen rund um die  „Energieeffizienz in der Immobilienwirtschaft“.

April
11
Mainova erzielt starkes Ergebnis im Jubiläumsjahr 2018

Das bereinigte Geschäftsergebnis stieg 2018 gegenüber dem Vorjahr um 12,1 Millionen Euro auf 144,3 Millionen Euro. Damit erzielte der regionale Energieversorger das bislang höchste bereinigte Ergebnis.

Januar
22

Bosch Thermotechnik GmbH · Buderus Deutschland lädt ein zum Messeabend "Wohnungswirtschaft" am 11.03.2019 in Frankfurt.

Unsere Premium-Kooperations- und Kooperations-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH

Rainbow International Systemzemtrale Deutschland GmbH

Roto Frank DST Vertriebs-GmbH

Roto Dach- und Solartechnologie GmbH

Kooperationen mit Verbänden und Institutionen