Interessenvertretung - Fortbildung - Informationen - Netzwerk

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist mit seinen rd. 260 Mitgliedern eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der DDIV knapp 3.000 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 6,8 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 635 Mrd. EUR, darunter allein 4,8 Mio. Eigentumswohnungen. Der DDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

April
11

Das Buch "Der Verwaltungsbeirat im WEG" von Michael Wolicki ist ausverkauft. Die Geschäftsstelle nimmt keine Bestellungen mehr entgegen. 

März
18

Alle Plätze bei unserem Verwalterforum nächste Woche sind ausgebucht - Anmeldungen können nur noch auf der Warteliste erfasst werden.

März
14

Mit dem Mieterstromgesetz sollen die Bedingungen für eigen erzeugten und direkt genutzten Solarstrom verbessert und der Ausbau erneuerbarer Energien vorangetrieben werden. Die Hessische Landesenergieagentur engagiert sich mit einer Kampagne.

März
13

70% des Gebäudebestands in Frankfurt, der sich in der Hand von Eigentümergemeinschaften befindet, gilt als unsaniert. Das Energiereferat der Stadt bietet Hilfestellung für WEG, die eine Sanierungsmaßnahme vor sich haben.

Februar
11
13. Beiratsseminar am 30.03.2019 in Bad Homburg

 - Exklusiv für unsere Mitglieder - Auch in diesem Jahr haben die Mitglieder des VdIV Hessen e.V. wieder die Möglichkeit ihre Beiräte zu schulen und zum Beiratsseminar in Bad Homburg anzumelden. 

Februar
5

Am 29.03.2019 treffen sich die hessischen Immobilienverwalter in Bad Homburg v.d.H. - beim 16. Verwalterforum! Fachvorträge, Networking und Produkte und Dienstleistungen rund um die Immobilie in der Fachausstellung.

AUSGEBUCHT - Recht am Abend - Eigentümerversammlung - Letzte Tipps vor der Hochsaison

06.05.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referenten:
Bettina Juli-Heptner
Ort:
Hofgut Kronenhof
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Im Mai und Juni finden üblicherweise die meisten Eigentümerversammlungen statt. Bettina Juli-Heptner wiederholt mit Ihnen noch einmal die wichtigsten Punkte.

weiterlesen »

Kasseler Verwalterfrühstück

07.05.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Brauhaus Knallhütte
Beginn:
09:00 Uhr

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e.V. und ista Deutschland laden herzlich zum 1.Kasseler Verwalterfrühstück ein!

weiterlesen »

"Smart Metering und EED"

14.05.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Moevenpick Hotel Frankfurt City
Beginn:
08:30 Uhr
Ende:
13:00 Uhr

Die EED schreibt ab Oktober 2020 die fernauslesbare Erfassung und regelmäßige Weitergabe von Verbrauchsdaten vor. Gemeinsam mit KALO informieren wir über über neue Chancen für eine effizientere Datenübertragung und -nutzung.

weiterlesen »

Recht am Abend - Anfechtungsklage erhalten - und nun? "Do´s und Don´ts" für Immobilienverwalter

17.06.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referenten:
Bettina Juli-Heptner
Ort:
Sonnenhof Dietzenbach
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Innerhalb von einem Monat nach der Beschlussfassung, also einen Monat nach der Eigentümerversammlung, muss eine Anfechtungsklage beim zuständigen Gericht erhoben werden, wenn ein Beschluss unzulässig oder fehlerhaft war. 

weiterlesen »

Seminar: Instandhaltung, Instandsetzung, Modernisierung

25.06.2019

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Helge Schulz
Ort:
Leonardo Hotel Frankfurt City South (former Holiday Inn)
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

 Bauliche Maßnahmen in der WEG erfordern von allen Beteiligten eine sorgfältige Vorbereitung und Begleitung. An den Verwalter stellen sich verschiedene Aufgaben: Er soll die erforderlichen Beschlüsse vorbereiten und fassen lassen, Angebote der Handwerker einholen und die Arbeiten koordinieren, etc. - und dabei stets noch ein offenes Ohr für die Eigentümer haben.

weiterlesen »

Seminar: Betriebskostenabrechnung / Betriebskosten rechtssicher abrechnen

22.08.2019

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Uwe Effenberger
Ort:
Plaza Hotel Hanau
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Laut Berichten ist mindestens jede zweite Betriebskostenabrechnung falsch. Hinzu kommt, dass die Betriebs- und Verbrauchskosten in den letzten Jahren größtenteils stark gestiegen sind. Abrechnungen werden von Mietern, Gerichten usw. heute oft wesentlich umfangreicher geprüft als früher. Daher ist es wichtig, dass die Betriebskostenabrechnung mangelfrei ist und den rechtlichen Anforderungen entspricht.

weiterlesen »

Februar
27

Die Statistischen Landesämter haben im Januar und Februar damit begonnen, Immobilienverwaltungen anzuschreiben und Daten über Anzahl und Ort der verwalteten Einheiten abzufragen. Die Grundlage für die Kommunikation mit Eigentümern ist das Zensusgesetz, das allerdings noch immer nicht im Parlament beraten wurde.

Februar
26

Bundesjustizministerin Katharina Barley hat den Referentenentwurf zur Einführung des Bestellerprinzips beim Immobilienkauf vorgelegt. Zukünftig soll nur noch der Besteller die frei verhandelbare Provision tragen. Der Vorschlag stößt auf Kritik.

Februar
25

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat ihren Entwurf für das im Koalitionsvertrag beschlossene Klimaschutzgesetz veröffentlicht. Die Reaktionen fallen unterschiedlich aus. Kritisiert wird vor allem, dass innerhalb der Bundesregierung keine Abstimmung stattfand. Gleichzeitig wurde die Einsetzung der Gebäudekommission gekippt, die Maßnahmen für das Erreichen der Klimaschutzziele im Gebäudebestand erarbeiten sollte.

Februar
15

Der Bundesrat fordert heute, in einigen Handwerksberufen die Pflicht zum Meisterbrief wieder einzuführen. So sollen Ausbildung von Fachkräften und Attraktivität von Handwerksberufen gestärkt werden. Mit Blick auf die Bestrebungen der Europäischen Union ist dies eine Rolle rückwärts. Zudem wird damit neuer Bürokratie Tür und Tor geöffnet. Viel wichtiger für Millionen von Verbrauchern wäre die Einführung eines Sachkundenachweises für Immobilienverwalter. Den hatten Bundesrat und Bundestag aber erst kürzlich abgelehnt – u.a. wegen zu hoher Bürokratie.

Februar
15

Mit dem Einlaufen durch den Spielertunnel ins Stadion des Traditionsvereins 1. FC Union Berlin eröffnet der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) den 27. Deutschen Verwaltertag. Die Warm-up-Veranstaltung am 11. September 2019 des größten und wichtigsten Branchenkongresses wartet auf mit vielen Überraschungen in einzigartiger Atmosphäre.

Februar
13

Beim Bau sind rund 3.000 Normen zu beachten. Das macht ihn aus Sicht von Investoren, Bauträgern und Bauunternehmen kompliziert und unnötig teuer. Die Bundesregierung will nun auf die „Normenbremse” treten, um die steigenden Baukosten einzudämmen. Dies geht aus einer Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor.

Februar
12

Die steigenden Baulandkosten sind die größten Preistreiber für den Neubau. Eine neue Untersuchung des Schweizer Immobilien-Investmentmanagers Empira belegt diese Entwicklung. Der Studie zufolge stiegen die Baulandpreise zwischen 2000 und 2017 um 67 Prozent.

Januar
31

Immobilienverwaltungen haben noch bis zu 1. März Zeit, die erforderliche Gewerbeerlaubnis zu beantragen. Davon betroffen sind im Übrigen auch Immobilienverwaltungen, die selbständig im Sinne des Einkommensteuergesetzes (EStG) sind.

Januar
24

Der Spitzenverband der Branche ruft Immobilienverwaltungen bundesweit auf, über ihre skurrilsten und fragwürdigsten Erlebnisse zu berichten, die das nicht zeitgemäße Wohnungseigentumsgesetz (WEG) verursacht. „Politik und Praxis liegen erfahrungsgemäß häufig weit auseinander. Daher wollen wir dem Gesetzgeber und der deutschen Politik auch mit praktischen Beispielen und Absurditäten des Immobilienverwalteralltags die enorme Reformbedürftigkeit des WEG aufzeigen”, erläutert Martin Kaßler, Geschäftsführer beim Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV), die Initiative.

Januar
17

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) ruft Immobilienverwaltungen bundesweit zur Teilnahme an der größten und wichtigsten Branchenumfrage auf. Das 7. DDIV-Branchenbarometer thematisiert neben Verwaltervergütung, Kostenstruktur und Sanierungsmaßnahmen auch die Mitarbeiter- und Unternehmensentwicklung.

Januar
22

Bosch Thermotechnik GmbH · Buderus Deutschland lädt ein zum Messeabend "Wohnungswirtschaft" am 11.03.2019 in Frankfurt.

Januar
4

Voller Energie in den Tag starten – in diesem Sinne lädt die Mainova AG herzlich zum "Energiefrühstück" am 20.02.2019 in ihre Räumlichkeiten nach Frankfurt ein.

Dezember
3

Nach Jahren der Diskussionen und Verwirrungen zu Fragen rund um ferninspizierbare Rauchmelder ist am 02.11.2018 die novellierte DIN 14676 erschienen. KALO informiert über die Neuregelungen.

November
29

Schon mit wenigen Handgriffen den Energieverbrauch verringern

August
30

Am 01.08.2018 ist das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung in Kraft getreten, damit gilt auch die Pflichtversicherung für Verwalter. Wie bereits angekündigt, hat die VDIV-INCON in den letzten Wochen mit den leistungsstärksten Versicherern die Tarife nachverhandelt. Die neuen Beiträge und Versicherungsbedingungen liegen nun vollumfänglich vor.

August
1

Voller Energie in den Tag starten - in diesem Sinne lädt die Mainova zum "Energiefrühstück" am 13.09.2018 ein und informiert u.a. über das Thema Elektromobilität.

Unsere Premium-Kooperations- und Kooperations-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH

Rainbow International Systemzemtrale Deutschland GmbH