Interessenvertretung - Fortbildung - Informationen - Netzwerk

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist mit seinen über 200 Mitgliedern eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der DDIV 2.400 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 5,6 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 580 Mrd. EUR, darunter allein 3,6 Mio. Eigentumswohnungen. Der DDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

 

Februar
16

Der VdIVH erwartet wie auch in den vergangenen Jahren 500 Eigentümer beim 12. Beiratsseminar am 03.03.2018 in Bad Homburg v.d.H.

Januar
12

Am 25. Mai 2018 endet die zweijährige Übergangsfrist der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Da Immobilienverwaltungen personenbezogene Daten verarbeiten, gelten die verschärften Bedingungen auch für sie.

November
23

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt bietet Listen mit BHKW-Installateuren, Ingenieurbüros und Contracting-Anbietern mit BHKW-Erfahrung an - geplant ist nun auch eine Übersicht über Immobilienverwaltung, die Erfahrung mit BHKW-Anlagen vorweisen können.

November
20

Einige Wochen vor dem Jahresende steht das Programm 2018 in der Reihe "Recht am Abend" bereits fest. Die Übersicht steht zum Download bereit.

Oktober
25

Für das Verwalterfrühstück "Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft" am 16.11.2017 in Frankfurt sind keine Anmeldungen mehr möglich.

September
28

Zum Jahresabschluss dreht sich alles um Gerichtsurteile, die der Verwalter kennen muss. Jetzt Platz sichern und die wichtigsten immobilienrechtlichen Entscheidungen erfahren!

15. Verwalterforum

02.03.2018

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Kongresszentrum Bad Homburg
Beginn:
09:00 Uhr
Ende:
17:30 Uhr

weiterlesen »

- AUSGEBUCHT - 12. Beiratsseminar - keine Anmeldungen mehr möglich

03.03.2018

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Kongresszentrum Bad Homburg
Beginn:
09:30 Uhr
Ende:
16:30 Uhr

weiterlesen »

Seminar: Datenschutzgrundverordnung

07.03.2018

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Sebastian Harrand
Ort:
New Century Hotel Frankfurt Offenbach
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
16:00 Uhr

weiterlesen »

- nur noch wenige Plätze verfügbar - Recht am Abend: Bauliche Veränderungen (Dachgeschoss, Keller)

19.03.2018

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referenten:
Bettina Juli-Heptner
Ort:
Sonnenhof Dietzenbach
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Im Herbst 2017 hat der VdIVH das Format „Recht am Abend“ eingeführt, für das die Kanzlei KNH Rechtsanwälte in Frankfurt gewonnen werden. In 90-minütigen Vorträgen nehmen die Referentinnen ein Thema aus dem Verwalteralltag ins Visier und erläutert, worauf es rechtlich jeweils ankommt. Anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Plätze sind begrenzt, um einen regen Austausch zu ermöglichen. Da diese Seminare abwechselnd im Hofgut Kronenhof in Bad Homburg und im Sonnenhof Dietzenbach durchgeführt werden, ist das Networking der Teilnehmer im Anschluss in gelockerter Atmosphäre möglich.

weiterlesen »

Seminar: Grundlagen Mietverwaltung

20.03.2018

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Ute Missal
Ort:
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Helfmann Park
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Ob als Sachbearbeiter oder Neueinsteiger - Sie müssen täglich Fragen praxisorientiert und sachlich korrekt in die Tat umsetzen. Neben der Vermittlung/Auffrischung von mietrechtlichem Wissen werden Sie nach Beendigung des Seminars durch Fallbeispiele und Gruppenarbeit Ihre Tätigkeiten sicher durchführen.

weiterlesen »

Seminar: Rechtsformen der Hausverwaltung

10.04.2018

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Alois Reutlinger
Ort:
NH Hotel Viernheim
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
13:00 Uhr

Einzelunternehmen, GmbH, OHG, KG, UG oder GmbH & Co. KG? Die Möglichkeiten bei der Rechtsform sind für Immobilienverwaltungen groß. Die einzelnen Typen unterscheiden sich aber maßgeblich, sowohl hinsichtlich der Steuerbelastung als auch der Haftung. Außerdem wird bei manchen Rechtsformen eine Kapitaleinlage fällig, bei anderen nicht. Die Frage, welche Rechtsform für das jeweilige Unternehmen die richtige ist, lässt sich nur individuell beantworten.

weiterlesen »

April
27

Auch in diesem Jahr startet der DDIV die Ausschreibung zum Immobilienverwalter des Jahres. Immobilienverwaltungen sind bis 30. Juni 2017 aufgerufen, Verwaltungsmodelle und Vergütungskonzepte zur erfolgreichen Verwaltung von kleinen und heterogenen Eigentümergemeinschaften einzureichen. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Festabends des 25. Deutschen Verwaltertages am 7. September im ESTREL Hotel Berlin statt.

April
26

Was tun, wenn die Mieten in Städten in ungeahnte Höhen steigen? In vielen Städten wird seit 2015 auf die vielbeschworene Mietpreisbremse gesetzt. Doch ob das Instrument wirklich zur Entspannung der Mietmärkte beiträgt, ist und bleibt umstritten. Die Wirtschaftsforscher des IW Köln untersuchten die Wirkung der Bremse in Berlin und stellten fest, dass das Instrument weitestgehend wirkungslos bleibt.

März
29
DDIV vertrat Verwalterinteressen in Anhörung im Deutschen Bundestag

Der Gesetzentwurf zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für Verwalter war heute Thema einer öffentlichen Sachverständigenanhörung im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages. Der DDIV war als einziger Vertreter der Verwalterinteressen geladen. DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler appellierte erneut an die Regierungsfraktionen, den Gesetzentwurf endlich umzusetzen und nach Möglichkeit auch den Mietverwalter und die Weiterbildungspflicht in den Sachkundenachweis einzuschließen. » Lesen Sie hier mehr...

März
27

Im Vorfeld der Anhörung am Mittwoch, den 29. März zum Gesetzgebungsverfahren zu Berufszugangsregelungen für Immobilienverwalter erneuern der DDIV und der Deutsche Mieterbund ihre Forderung zur Einführung eines Sachkundenachweises und einer Berufshaftpflichtversicherung auch für den Mietverwalter. Hochrechnungen zufolge entstehen finanzielle Schäden für Eigentümer und Mieter von mindestens 200 Millionen Euro.

März
20

Eine Umfrage des DDIV unter 400 Unternehmen ergab, dass Wohnungseigentümern jährlich finanzielle Schäden von bis zu 25 Millionen Euro entstehen. Zurückzuführen ist dies oft auf eine unprofessionelle und fehlerhafte Immobilienverwaltung. Der DDIV fordert daher im Vorfeld einer öffentlichen Anhörung im Deutschen Bundestag am 29. März einen raschen Abschluss des laufenden Gesetzgebungsverfahrens.

März
16

Mit dem neuen Anwendungsschreiben des Bundesfinanzministeriums zu den Anwendungsfragen im Zusammenhang mit dem FATCA-Abkommen, wurden nun jegliche Konten von Wohnungseigentümergemeinschaften von den Meldepflichten ausgenommen. Dies geht vor allem auf die Initiative des Dachverbandes Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) zurück.

Februar
7

Die Sanierungsrate ist auch weiterhin viel zu gering: zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Energieagentur (dena) in ihrem jüngst veröffentlichten Gebäudereport. Die dena untersuchte verschiedene Teilbereiche der Gebäudeenergieeffizienz, u. a. den Absatz von Heizungen oder Dämmstoffen, um die Veränderungen der vergangenen Jahre zu beurteilen. Von der politisch angestrebten Verdopplung der Sanierungsrate ist der Gebäudebestand demnach jedoch weit entfernt.

Januar
23

Mehr als 9 Millionen Eigentumswohnungen gibt es in Deutschland. Viele davon dienen der Altersvorsorge vermietet oder selbstgenutzt. Auch steigt die Zahl der Baugenehmigungen weiter und zeigt damit, dass der Wunsch der Deutschen nach einer Immobilie ungebrochen ist. Neben der richtigen Auswahl der Immobilie sollte später aber auch Wert auf die Auswahl des Verwalters gelegt werden. Der DDIV bietet Wohnungseigentümern nun mit der aktualisierten Immobilienverwalter-Checkliste eine praktische Orientierungshilfe damit die eigene Immobilie keinen Wertverlust erleidet.

Januar
19

Neueste Untersuchungen haben ergeben, dass die Sanierungsquote in Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) weit hinter der Planung der Bundesregierung liegt. Das Ziel eines klimaneutralen Gebäudebestandes wird damit nicht erreicht. Der DDIV fordert daher die unverzügliche Einführung eines Weiterbildungszuschusses für die Branche, um die Sanierungsquote signifikant zu heben. Zudem appelliert der DDIV an die Bundesregierung endlich letzte Bremsklötze bei der Einführung von Mindestanforderungen für den Verwalter zu lösen.

Januar
9

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) ruft Haus- und Immobilienverwaltungen bundesweit zur Teilnahme an der Jahresumfrage der Immobilienverwalterwirtschaft auf. Der Fragebogen des 5. DDIV-Branchenbarometers steht online unter www.ddiv.de/branchenbarometer zur Verfügung. Die Umfrage läuft bis 28. Februar 2017.

Februar
26

Über den neu aufgesetzten Rahmenvertrag zwischen der Mainova AG und dem VdIV Hessen profitieren Sie als Mitglied von speziellen Rabatten bei Abschluss eines Erdgasliefervertrags.

Februar
19

Wie heizt man eigentlich richtig und spart damit Energie und Geld? Der Energiemanager Techem weiß wie’s geht und teilt dieses Wissen gerne.

Januar
8

Mit BK01 immoconnect stellt die Mainova AG Ihnen in Kooperation mit der Aareal Bank jetzt eine Daten-Schnittstelle zur Verfügung.

Januar
4

Wärmeverbrauch und CO2-Emissionen im Immobilienbereich sind erstmals seit 2005 wieder angestiegen. Das ist ein Ergebnis der Energiekennwerte-Studie 2017 von Techem, die nun als Printexemplar und ePaper erhältlich ist.

November
30

Nachdem wir in der Vergangenheit fast immer nur von steigenden Kosten durch die Energiewende berichten konnten, stehen für das nächste Jahr gute Nachrichten an.

November
6

Techem und Danfoss bieten mit "Techem SmartHeating" eine neue, einfache Smart Home-Lösung zur Einzelraumtemperaturregelung, die wenig kostet und trotzdem die gewünschte Optimierung bringt. Durch intelligente Thermostate können Mieter in Mehrfamilienhäusern bis zu 15 Prozent Energie sparen und ihre Heizkosten senken.

Unsere Premium-Kooperations- und Kooperations-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH

Rainbow International Systemzemtrale Deutschland GmbH