Interessenvertretung - Fortbildung - Informationen - Netzwerk

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist mit seinen über 200 Mitgliedern eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der DDIV 2.200 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 4,6 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 536 Mrd. EUR, darunter allein 3 Mio. Eigentumswohnungen. Der DDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

 

 

In Kürze erhältlich: Die neue Ausgabe der DDIVaktuell-Sonderpublikation "Verwaltungsbeirat" -
Kleinauflagen (bis 100 Exemplare) können direkt beim VdIVH e.V. bestellt werden!

Verwaltungsbeirat

 

 

 

 

 

 

 

September
28

Zum Jahresabschluss dreht sich alles um Gerichtsurteile, die der Verwalter kennen muss. Jetzt Platz sichern und die wichtigsten immobilienrechtlichen Entscheidungen erfahren!

September
21

Am 07.10.2017 bietet der Ortsverein Haus & Grund Hochtaunus eine Vortragsveranstaltung im Kongresszentrum Bad Homburg v.d.H. Als Referent dabei: Werner Merkel, Vorstandsvorsitzender des VdIVH.

September
19

Bereits wenige Tage nach der Ankündigung war das Seminar „Recht am Abend“ ausgebucht – der Auftakt am 18.09.2017 war ein voller Erfolg.

September
15

Die Digitalisierung schreitet in immer mehr Arbeitsbereichen voran. Auch Immobilienverwalter müssen sich diesem Thema stellen, um Arbeitsprozesse zu optimieren und wettbewerbsfähig zu bleiben.

August
21

Welche Förderungen kann die WEG beantragen und wie läuft die Antragsstellung ab? Nützliche Infos für Verwalter rund um die energetische und altersgerechte Sanierung!

August
11

Ergänzend zum bestehenden Seminarprogramm führt der VdIVH Kurzseminare "Recht am Abend" ein. Der erste Termin ist am 18.09.2017 zum Thema "Störungen in der Eigentümerversammlung".

Seminar: Effizienz im Verwalterbüro

24.10.2017

Referenten:
Thomas Hüttl
Ort:
NH Hotel Viernheim
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Um mehr Effizienz in den Büroalltag zu bringen, ist keine teure Zertifizierung erforderlich. Der Referent zeigt eine Fülle von einfach umzusetzenden Ideen auf, wie in kurzer Zeit Arbeitsabläufe stark vereinfacht und Suchzeiten minimiert werden.

weiterlesen »

Nachmittagsseminar "Leckageortung und Energiedienstleistungen"

02.11.2017

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Renthof Kassel
Beginn:
12:00 Uhr
Ende:
16:00 Uhr

Fachvorträge zur Leckageortung, zu Energiedienstleistungen und zum Thema Menschenkenntnis - alles nützliche Informationen für Immobilienverwalter. Nichtmitglieder erhalten einen Einblick in die Aktivitäten des Verbands.

weiterlesen »

Seminar: Aktuelle WEG-Rechtsprechung

09.11.2017

Referenten:
Andrik Abramenko
Ort:
IHK Wiesbaden
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Sie wollen im Dschungel der WEG-Rechtsprechung den Überblick behalten? Im Seminar zur WEG-Rechtsprechung erhalten Sie eine verständliche und dennoch umfassende Übersicht über die aktuellen Urteile des BGH und der Instanzgerichte.

weiterlesen »

Verwalterfrühstück "Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft"

16.11.2017

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Moevenpick Hotel Frankfurt City
Beginn:
09:30 Uhr
Ende:
13:00 Uhr

Die Digitalisierung schreitet in immer mehr Arbeitsbereichen voran. Auch als Immobilienverwalter müssen wir uns diesem Thema stellen, um Optimierungsmöglichkeiten unserer Arbeitsprozesse zu nutzen und wettbewerbsfähig zu bleiben.

weiterlesen »

Recht am Abend - "Die wichtigsten Entscheidungen 2017"

27.11.2017

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referenten:
Bettina Juli-Heptner
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr


Im zweiten Kurzseminar aus der Reihe „Recht am Abend“ dreht sich alles um die Gerichtsentscheidungen des Jahres 2017, die Immobilienverwalter kennen müssen

weiterlesen »

Seminar: Mietvertrag - Mietminderung - Kündigung

05.12.2017

Referenten:
Stephen Lietz
Ort:
Plaza Hotel Hanau
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

weiterlesen »

Mai
9

Anlässlich der heute stattfindenden Anhörung zum Investmentsteuerreformgesetz im Bundesfinanzausschuss fordert der DDIV die Beseitigung von Investitionshemmnissen bei der Anschaffung von KWK-Anlagen in Wohnungseigentümergemeinschaften. Hintergrund ist eine analog lautende Regelung für Wohnungsunternehmen, die durch eine Initiative des Bundesrates Teil des Gesetzentwurfs zur Reform der Investmentbesteuerung geworden ist.

Mai
2

Auf Wohnungseigentümergemeinschaften kommen deutliche Preissteigerungen zu. Drei Viertel aller professionellen Immobilienverwalter planen, die Verwaltungsgebühr in diesem Jahr zu erhöhen. Im Durchschnitt streben sie eine Preissteigerung um fünf Prozent an. Bereits 2015 haben 70 Prozent der Immobilienverwalter die Grundvergütung angehoben, und zwar um durchschnittlich sechs Prozent. Dies ist ein Ergebnis des 4. DDIV-Branchenbarometers.

April
25

Der DDIV als Sprachrohr und Interessenvertreter der Immobilienverwalter wächst beständig. Und damit auch die Geschäftsstelle, die nun am Leipziger Platz 9 angekommen ist. Die feierliche Eröffnung der Geschäftsräume fand am 21. April 2016 statt.

April
25

Der DDIV befürwortet die Pläne der Bundesregierung, durch eine steuerliche Sonderabschreibung den Wohnungsneubau anzukurbeln. Der Berufsverband für Immobilienverwalter wies als einer der Vertreter der heutigen Anhörung im Bundestag zum Mietwohnungsneubau darauf hin, dass sowohl die Herstellung als auch die Anschaffung und anschließende Selbstnutzung von Wohnungen ebenfalls einer Förderung bedürfen.

April
20

Auch in diesem Jahr lobt der DDIV den Preis „Immobilienverwalter des Jahres“ aus und fordert alle professionellen Haus- und Immobilienverwaltungen zur Teilnahme auf. Die feierliche Auszeichnung erfolgt beim Festabend des 24. Deutschen Verwaltertages am 15. September 2016 im Wintergarten des KaDeWe in Berlin.

April
13

Das Bundesjustizministerium hat einen Referentenentwurf zum zweiten Mietrechtspaket vorlegt. Es enthält weitere Änderungen mietrechtlicher Vorschriften, u.a. zur Absenkung der so genannten Modernisierungsumlage von derzeit 11 auf 8 Prozent. Aus Sicht der Immobilienwirtschaft verletzten die Vorschläge nicht nur die Verabredungen im Koalitionsvertrag, sondern widersprechen den intensiven Bemühungen um mehr bezahlbaren Wohnraum.

April
11

Das Bundesmeldegesetz, das erst im November in Kraft getreten ist, befindet sich bereits wieder in Überarbeitung. Die Wohnungsgeberbestätigung bei Auszug soll wieder abgeschafft werden. Vermieter sind seit November 2015 verpflichtet, Mietern den Ein- und Auszug schriftlich zu bestätigen.

April
8

Im ersten Monat des Jahres wurde der Bau von über 26.000 neuen Wohnungen genehmigt – 34,5 Prozent mehr als im Januar des Vorjahres. Eine höhere Zahl an Baugenehmigungen am Jahresanfang gab es zuletzt 2006. Fast im Gleichklang sind Baugenehmigungen von Eigentumswohnungen: mit knapp 5.400 Wohnungen wurde der Wert des Vorjahresmonats um 32,3 Prozent übertroffen.

April
7

Am 15. und 16. September lädt der DDIV zu seiner Jahrestagung nach Berlin ein. Über 600 Haus- und Immobilienverwalter werden im Hotel InterContinental erwartet, um sich zu aktuellen Themen weiterzubilden und gemeinsam Lösungen für bestehende Herausforderungen zu diskutieren.

März
29

Die KfW fördert Mehrleistungen von Immobilienverwaltern, die im Rahmen von energetischen Sanierungen anfallen. Diese klare Aussage ist Ergebnis intensiver Gespräche zwischen DDIV und KfW.

September
15

Die Heizkostenabrechnung ist die Grundlage dafür, Nachzahlungen bei den Mietern oder Wohnungseigentümern einzufordern und notfalls einzuklagen. Aussichtsreich ist dies nur, wenn alle Fristen eingehalten werden.

September
11

Gesellschaftlich und politisch gewinnt die Elektromobilität immer mehr an Bedeutung, auch in WEGs. 

September
4

Nachdem Unitymedia im Juni dieses Jahres vollständig auf das digitale Fernsehen umgestiegen ist, erfolgt die Neusortierung der TV-Sendeplätze in Hessen in der Nacht vom 11. auf den 12. September 2017.

August
31

Der Energieverbrauch für Heizwärme ist in deutschen Mehrfamilienhäusern auch im Vorjahr erneut angestiegen, wie eine aktuelle Auswertung durch den Energiedienstleister Techem zeigt.

August
2

Haus & Grund Hessen lädt herzlich zur Podiumsdiskussion "Bundestagswahl als Richtungswahl" am Montag, den 04.09.2017, in der Wiesbadener Casino-Gesellschaft ein.

Juli
17

Neues Gesetzesvorhaben könnte auf absehbare Zeit für mehr Aufwand und Kosten sorgen und viele Energieausweise laufen in Kürze aus. Bei ungültigen oder fehlenden Energieausweisen drohen Bußgelder.



Unsere Premium-Kooperations- und Kooperations-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH

Rainbow International Systemzemtrale Deutschland GmbH