Interessenvertretung - Fortbildung - Informationen - Netzwerk

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist mit seinen rd. 260 Mitgliedern eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der DDIV knapp 3.000 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 6,8 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 635 Mrd. EUR, darunter allein 4,8 Mio. Eigentumswohnungen. Der DDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

Juni
18

Für unsere Mitglieder steht der neue Beirats-Newsletter im Intranet zum Download bereits - Kompaktes Wissen, aufbereitet für Eigentümer.

Mai
27

Bei der Vorstellung des AWI-Konjunkturberichtes fordert der VDIVH die Politik auf, beim Thema Elektromobilität Eigentümergemeinschaften stärker zu berücksichtigen.

Mai
20

Unsere Seminarreihe erfreut sich großer Beliebheit. So ist der nächste Termin wieder vollständig ausgebucht.

Daher unser Tipp: buchen Sie rechtzeitig und sichern Sie sich Ihre Teilnahme!

Bis Jahresende haben wir noch 3 weitere spannende Themen / Termine für Sie.

  • 26.08.2019 Versicherungen  - Leitfaden durch Kleingedruckte
  • 28.10.2019 Schönheitsreparaturen - zu was ist der Mieter verpflichtet und zu was nicht (mehr)?
  • 25.11.2019 Die wichtigsten Entscheidungen 2019 - Gerichtsurteile, die der Verwalter kennen muss 

Für alle "Recht am Abend" - Veranstaltungen erhalten Sie eine Bescheinigung gemäß §34c GewO, §15b MaBV mit je 2 Zeitstunden. Denken Sie an Ihre Weiterbildungspflicht.

Mai
3

Die Hessische LandesEnergieAgentur führt am 16. Mai 2019 die Fachtagung "Mieterstrom in der Praxis – Hessische Mieterstromkampagne" durch. Neben Fachvorträgen bietet sich dort die Möglichkeit zum direkten Austausch und Netzwerken.

April
15

Erstmals musste der VDIVH in diesem Jahr Anmeldungen für das jährliche Verwalterforum in Bad Homburg v.d.H. ablehnen. Mit 315 Teilnehmern war der 29.03.2019 ausgebucht und auch für den Folgetag hatten sich rund 500 Beiräte angemeldet.

April
11

Das Buch "Der Verwaltungsbeirat im WEG" von Michael Wolicki ist ausverkauft. Die Geschäftsstelle nimmt keine Bestellungen mehr entgegen. 

NAHEZU AUSGEBUCHT: Seminar: Instandhaltung, Instandsetzung, Modernisierung

25.06.2019

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Helge Schulz
Ort:
Leonardo Hotel Frankfurt City South (former Holiday Inn)
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

 Bauliche Maßnahmen in der WEG erfordern von allen Beteiligten eine sorgfältige Vorbereitung und Begleitung. An den Verwalter stellen sich verschiedene Aufgaben: Er soll die erforderlichen Beschlüsse vorbereiten und fassen lassen, Angebote der Handwerker einholen und die Arbeiten koordinieren, etc. - und dabei stets noch ein offenes Ohr für die Eigentümer haben.

weiterlesen »

Mitgliederversammlung

26.06.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Sonnenhof Dietzenbach
Beginn:
14:00 Uhr

- nur für Mitglieder des VDIVH -

weiterlesen »

Praxisworkshop "Brandschutz und Schadensanierung"

08.08.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
svt-Niederlassung
Beginn:
14:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

weiterlesen »

Verwalter-Stammtisch

19.08.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Hofgut Kronenhof
Beginn:
18:00 Uhr

- ausschließlich für Mitglieder -

weiterlesen »

Seminar: Betriebskostenabrechnung / Betriebskosten rechtssicher abrechnen

22.08.2019

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Uwe Effenberger
Ort:
Plaza Hotel Hanau
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Laut Berichten ist mindestens jede zweite Betriebskostenabrechnung falsch. Hinzu kommt, dass die Betriebs- und Verbrauchskosten in den letzten Jahren größtenteils stark gestiegen sind. Abrechnungen werden von Mietern, Gerichten usw. heute oft wesentlich umfangreicher geprüft als früher. Daher ist es wichtig, dass die Betriebskostenabrechnung mangelfrei ist und den rechtlichen Anforderungen entspricht.

weiterlesen »

Recht am Abend - Versicherungen - Leitfaden durchs Kleingedruckte

26.08.2019

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referenten:
Maren Hampel
Ort:
Hofgut Kronenhof
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Zu den vielfältigen Aufgaben des Verwalters gehört auch der ordnungsgemäße Abschluss von Versicherungen für die WEG. 

weiterlesen »

Mai
6

Der vorliegende Entwurf zum Zensusgesetz (ZensG 2021) hat erhebliche Schwächen und darf so nicht im Deutschen Bundestag beschlossen werden, warnt der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV). Neben einem undifferenzierten Verwalterbegriff und Abgrenzungsproblemen hinsichtlich der Auskunftspflicht werden auch unzureichende Formulierungen zur Erhebung des „energetischen Zustands” von Gebäuden für Unklarheiten in der Ausführung sorgen.

April
9

Zum fünften Mal in Folge schreibt der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) zwei Stipendien für immobilienwirtschaftliche Weiterbildungen am EBZ Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft aus. Bis zum 26. Juli 2019 können sich sowohl erfahrene Mitarbeiter aus allen Bereichen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft als auch engagierte Quereinsteiger bewerben.

April
8

„Das von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer jüngst geforderte Förderprogramm für den Ausbau der privaten Ladeinfrastruktur darf nicht zum Totengräber der WEG-Reform werden”, warnt DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler. Seit Jahren engagiert sich der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) für eine umfassende Novellierung des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG). Der Spitzenverband befürchtet nun, dass die dringend erforderliche Reform auf wenige Teilaspekte reduziert werden könnte.

April
4

86 Prozent der Immobilienverwaltungen in Deutschland sehen es als schwierig an, künftig qualifiziertes Personal zu finden. Deswegen sucht der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) in diesem Jahr Unternehmen, die sich als starke und attraktive Arbeitgebermarke präsentieren und so dem Fachkräftemangel begegnen. Verwaltungsunternehmen in ganz Deutschland sind bis zum 31. Juli 2019 aufgerufen ihre Konzepte einzureichen, mit denen sie Personal finden und langfristig halten. Die Preisverleihung erfolgt am 12. September auf dem Festabend des 27. Deutschen Verwaltertages in Berlin.

April
2

Das von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer geforderte Förderprogramm für private Ladeinfrastruktur ist ein wichtiger Schritt für die Mobilitätswende. Dafür hofft er auf eine Milliarde Euro zusätzlich für den Bundeshaushalt 2020. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) begrüßt diesen Vorstoß, der eine langjährige Forderung des Verbands erfüllt. „Unsere Gespräche und Initiativen zeigen endlich Wirkung. Ohne private Ladeinfrastruktur keine Mobilitätswende”, betont DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler.

März
25

Am 12. und 13. September 2019 richtet der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) zum 27. Mal den bedeutendsten und zugleich größten Fachkongress der Branche aus. Den Netzwerkcharakter der Veranstaltung verstärkt er in diesem Jahr mit einer Warm-up-Party beim Kultverein 1. FC Union Berlin. Im Vorjahr begrüßte der Spitzenverband rund 900 Entscheider aus der Immobilienbranche.

März
22

Auf dem Forum Zukunft IV in Weimar erörterten Immobilienverwaltungen, ERP-Softwarehersteller, PropTech-Unternehmen, Energiedienstleister und Messdienstleistungsunternehmen gemeinsam digitale Herausforderungen der Zukunft. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wurde dabei die enorme Bedeutung eines einheitlichen Branchenstandards für Immobilienverwaltungen beleuchtet. Dabei verkündeten Vertreter der im DDIV gegründeten AG Digitalisierung eine Machbarkeitsstudie zur Etablierung einer bundesweit einheitlichen Datenaustausch-Plattform für Immobilienverwaltungen.

März
15

Die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Katarina Barley will, dass auch beim Immobilienerwerb derjenige den Makler zahlt, der ihn beauftragt. Ende Januar legte sie einen Referentenentwurf zur Ausweitung des Bestellerprinzips vor. So will sie Käufer bei den Nebenkosten des Immobilienerwerbs entlasten und mehr Wettbewerb schaffen. Maklerbranche und Politik sind gespalten.

März
15

Nach monatelangen Beratungen haben sich Bund und (fast alle) Länder am vergangenen Donnerstag auf Eckpunkte einer Reform der Grundsteuer geeinigt. Allerdings blockiert Bayern das ausgehandelte Konzept.

März
14

Der Pflichttermin Wohnungseigentümerversammlung wird oftmals als lästig angesehen, dabei werden hier die Geschicke der Eigentümergemeinschaft gelenkt. Ein neuer Anstrich für die Fassade, Unstimmigkeiten in der Gemeinschaft, Veränderung von Verteilerschlüsseln, Unklarheiten bei der Abrechnung – es werden Probleme geklärt, Veränderungen diskutiert und Beschlüsse gefasst. Worauf sollten Wohnungseigentümer dabei achten? Welche Fristen müssen eingehalten werden? Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Fristen und Regelungen.

Februar
1

In Hessen wird am 13. Juni 2017 das analoge Fernsehen endgültig abgeschaltet. Damit ist das Kabelfernsehen von Unitymedia vollständig digital, was in der Branche als eindeutiges Zukunftssignal verstanden wird.

Unsere Premium-Kooperations- und Kooperations-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH

Rainbow International Systemzemtrale Deutschland GmbH