Interessenvertretung - Fortbildung - Informationen - Netzwerk

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist mit seinen über 200 Mitgliedern eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der DDIV 2.400 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 5,6 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 580 Mrd. EUR, darunter allein 3,6 Mio. Eigentumswohnungen. Der DDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

 

Februar
16

Der VdIVH erwartet wie auch in den vergangenen Jahren 500 Eigentümer beim 12. Beiratsseminar am 03.03.2018 in Bad Homburg v.d.H.

Januar
12

Am 25. Mai 2018 endet die zweijährige Übergangsfrist der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Da Immobilienverwaltungen personenbezogene Daten verarbeiten, gelten die verschärften Bedingungen auch für sie.

November
23

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt bietet Listen mit BHKW-Installateuren, Ingenieurbüros und Contracting-Anbietern mit BHKW-Erfahrung an - geplant ist nun auch eine Übersicht über Immobilienverwaltung, die Erfahrung mit BHKW-Anlagen vorweisen können.

November
20

Einige Wochen vor dem Jahresende steht das Programm 2018 in der Reihe "Recht am Abend" bereits fest. Die Übersicht steht zum Download bereit.

Oktober
25

Für das Verwalterfrühstück "Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft" am 16.11.2017 in Frankfurt sind keine Anmeldungen mehr möglich.

September
28

Zum Jahresabschluss dreht sich alles um Gerichtsurteile, die der Verwalter kennen muss. Jetzt Platz sichern und die wichtigsten immobilienrechtlichen Entscheidungen erfahren!

15. Verwalterforum

02.03.2018

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Kongresszentrum Bad Homburg
Beginn:
09:00 Uhr
Ende:
17:30 Uhr

weiterlesen »

- AUSGEBUCHT - 12. Beiratsseminar - keine Anmeldungen mehr möglich

03.03.2018

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Kongresszentrum Bad Homburg
Beginn:
09:30 Uhr
Ende:
16:30 Uhr

weiterlesen »

Seminar: Datenschutzgrundverordnung

07.03.2018

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Sebastian Harrand
Ort:
New Century Hotel Frankfurt Offenbach
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
16:00 Uhr

weiterlesen »

- nur noch wenige Plätze verfügbar - Recht am Abend: Bauliche Veränderungen (Dachgeschoss, Keller)

19.03.2018

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Referenten:
Bettina Juli-Heptner
Ort:
Sonnenhof Dietzenbach
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

Im Herbst 2017 hat der VdIVH das Format „Recht am Abend“ eingeführt, für das die Kanzlei KNH Rechtsanwälte in Frankfurt gewonnen werden. In 90-minütigen Vorträgen nehmen die Referentinnen ein Thema aus dem Verwalteralltag ins Visier und erläutert, worauf es rechtlich jeweils ankommt. Anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Plätze sind begrenzt, um einen regen Austausch zu ermöglichen. Da diese Seminare abwechselnd im Hofgut Kronenhof in Bad Homburg und im Sonnenhof Dietzenbach durchgeführt werden, ist das Networking der Teilnehmer im Anschluss in gelockerter Atmosphäre möglich.

weiterlesen »

Seminar: Grundlagen Mietverwaltung

20.03.2018

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Ute Missal
Ort:
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Helfmann Park
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Ob als Sachbearbeiter oder Neueinsteiger - Sie müssen täglich Fragen praxisorientiert und sachlich korrekt in die Tat umsetzen. Neben der Vermittlung/Auffrischung von mietrechtlichem Wissen werden Sie nach Beendigung des Seminars durch Fallbeispiele und Gruppenarbeit Ihre Tätigkeiten sicher durchführen.

weiterlesen »

Seminar: Rechtsformen der Hausverwaltung

10.04.2018

Veranstalter:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
Referenten:
Alois Reutlinger
Ort:
NH Hotel Viernheim
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
13:00 Uhr

Einzelunternehmen, GmbH, OHG, KG, UG oder GmbH & Co. KG? Die Möglichkeiten bei der Rechtsform sind für Immobilienverwaltungen groß. Die einzelnen Typen unterscheiden sich aber maßgeblich, sowohl hinsichtlich der Steuerbelastung als auch der Haftung. Außerdem wird bei manchen Rechtsformen eine Kapitaleinlage fällig, bei anderen nicht. Die Frage, welche Rechtsform für das jeweilige Unternehmen die richtige ist, lässt sich nur individuell beantworten.

weiterlesen »

Februar
1

78,3 Prozent aller Verwaltungsunternehmen rechnen in 2016 mit einer Steigerung ihres Jahresumsatzes. Fast ein Fünftel verspricht sich Mehreinnahmen von über 10 Prozent im Vergleich zu 2015. Das ist das Ergebnis einer ersten Stichprobe aus dem 4. DDIV-Branchenbarometer, das der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter aktuell bundesweit durchführt.

Januar
13

Der DDIV und das EBZ stärken ihre langjährige Zusammenarbeit und richten gemeinsam eine bundesweite Akademie für Immobilienverwalter mit Schwerpunkt Klimaschutz ein. Ziel ist die Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten speziell für Haus- und Immobilienverwalter zur energetischen und altersgerechten Sanierung. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ausgezeichnet und wird im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative gefördert.  

Januar
6

Wie entwickeln sich Umsatz und Gewinn in den Unternehmen der Immobilienverwalterbranche, wie viele Firmen planen eine Erhöhung der Vergütungssätze und welche Auswirkungen hat die Einführung des Besteller-prinzips auf die Tätigkeit der Verwalter? Diese und weitere Fragen stellt aktuell der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) in seiner Jahresumfrage. Haus- und Immobilienverwalter bundesweit sind zur Teilnahme aufgerufen.  

Januar
4

Im Rahmen der Verbändeanhörung hatte der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) im Oktober eine Stellungnahme zum Referentenentwurf Digitalisierung der Energiewende abgegeben. Darin bemängelte der Verband die fehlende Wirtschaftlichkeit bei der Einführung der Messysteme und die lückenhafte Gewährleistung des Datenschutzes. Nun gab der Bundesrat seine Stellungnahme bekannt.Die Länderkammer kritisierte darin unter anderem auch die Punkte, gegen die sich der DDIV ausgesprochen hatte.

Dezember
23

Am 3. Dezember 2015 wurde die Endfassung des Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) beschlossen, das im Frühjahr 2016 in Kraft treten soll. Der Gesetztgeber bietet Verbrauchern und Unternehmern damit eine kostengünstige Möglichkeit, Rechtsansprüche durchzusetzen. Zu diesem Zwecke werden außergerichtliche (private oder behördliche) Streitbeilegungsstellen eingerichtet.  

Dezember
16

Die Rentner von morgen wissen schon jetzt wie sie im Alter wohnen möchten: Eigentümer wollen auch künftig in den eigenen vier Wänden leben und selbst Mieter wünschen sich für das Alter Eigentum. Das hat eine Umfrage des Institutes der Deutschen Wirtschaft in Köln unter 50- bis 65-jährigen Großstädtern ergeben. Fast 41 Prozent der befragten Best-Ager gaben an, sich für ihren Alterswohnsitz einen Balkon, eine Terrasse oder einen Garten zu wünschen. Einen Aufzug hielten hingegen nur 29 Prozent für wichtig.  

Dezember
11

71 Prozent aller Investitionen im Wohnungsbau fließen in die Erhaltung und Modernisierung bestehender Gebäude. Im Jahr 2014 waren dies über 130 Milliarden Euro. Besorgniserregend ist allerdings, dass die Investitionen in energetische Sanierungen im Vergleich zu 2010 um 16 Prozent rückläufig waren. Das geht aus dem Bericht zur Lage und Perspektive der Bauwirtschaft 2015 des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hervor.

Dezember
9

Der witterungsbereinigte Endenergieverbrauch für Raumheizwärme ist in Mehrfamilienhäusern seit 2008 durchschnittlich um rund 1,5 Prozent pro Jahr gesunken. Das geht aus einer Erhebung des Energiedienstleisters Techem hervor. Die Ergebnisse sprechen für eine Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden – allerdings kann das Einsparpotenzial selbst innerhalb eines Mehrfamilienhauses stark divergieren.  

Februar
26

Über den neu aufgesetzten Rahmenvertrag zwischen der Mainova AG und dem VdIV Hessen profitieren Sie als Mitglied von speziellen Rabatten bei Abschluss eines Erdgasliefervertrags.

Februar
19

Wie heizt man eigentlich richtig und spart damit Energie und Geld? Der Energiemanager Techem weiß wie’s geht und teilt dieses Wissen gerne.

Januar
8

Mit BK01 immoconnect stellt die Mainova AG Ihnen in Kooperation mit der Aareal Bank jetzt eine Daten-Schnittstelle zur Verfügung.

Januar
4

Wärmeverbrauch und CO2-Emissionen im Immobilienbereich sind erstmals seit 2005 wieder angestiegen. Das ist ein Ergebnis der Energiekennwerte-Studie 2017 von Techem, die nun als Printexemplar und ePaper erhältlich ist.

November
30

Nachdem wir in der Vergangenheit fast immer nur von steigenden Kosten durch die Energiewende berichten konnten, stehen für das nächste Jahr gute Nachrichten an.

November
6

Techem und Danfoss bieten mit "Techem SmartHeating" eine neue, einfache Smart Home-Lösung zur Einzelraumtemperaturregelung, die wenig kostet und trotzdem die gewünschte Optimierung bringt. Durch intelligente Thermostate können Mieter in Mehrfamilienhäusern bis zu 15 Prozent Energie sparen und ihre Heizkosten senken.

Unsere Premium-Kooperations- und Kooperations-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH

Rainbow International Systemzemtrale Deutschland GmbH